Dachgeschossausbau in Berlin – Moabit

 

Im Dachgeschoss von Vorderhaus und Seitenflügel des gründerzeitlichen Berliner Altbaus aus dem späten 19. Jahrhundert sind vier Wohneinheiten entstanden, zwei im Vorderhaus als Etagenwohnungen im 5. Obergeschoss und zwei Maisonette – Wohnungen im Seitenflügel im 3./4. Obergeschoss. Das Dach wurde durch großzügige Dachgauben ergänzt, so dass die Räume im Dachgeschoss überwiegend durch senkrecht stehende Fenster belichtet werden. Die Fassaden blieben in ihrer Grundstruktur erhalten. Das Gebäude erhielt einen an der Rückfassade angebauten Personenaufzug.

Die Grundrisse sind vorwiegend offen gestaltet mit fließendem Übergang von Wohnen – Essen – Küche und davon abgetrennten Privatbereichen für Schlaf- oder Kinderzimmer. Alle Wohnungen haben großzügige Terrassen nach Süden oder Westen und sind mit Fußbodenheizung versehen (Fernwärme). Zwei der Wohnungen sind familiengerecht gestaltet, zwei sind für Singles bzw. Paare gedacht.

Der Dachgeschossausbau wurde über das Programm Energieeffizient Sanieren der KfW finanziert.

Darüber hinaus wurden fünf freie Bestandswohnungen im Gebäude modernisiert und umgestaltet.

Bauherr: privat
Planung: 2013/14
Bauzeit: 2014-16
Wohnfläche: 300 qm